Methoden downloaden

Sie müssen die Berechtigung “Downloads” im Erweiterungsmanifest deklarieren, um diese API verwenden zu können. Legen Sie auf Privat fest, wenn Sie die Möglichkeit einiger Benutzer einschränken möchten, Dateien herunterzuladen, die von anderen Benutzern hochgeladen wurden. Beachten Sie, dass neuere openLCA LCIA-Methoden, insbesondere das umfassende 2.0-Paket für “countrified”-Datenbanken, die im April 2018 veröffentlicht wurden, ab sofort nur noch auf openLCA Nexus verfügbar sind, hier: nexus.openlca.org/database/openLCA%20LCIA%20methods. Die absolute URL, von der dieser Download initiiert hat, bevor alle Umleitungen. True, wenn der Download ausgeführt und angehalten wird, oder wenn er unterbrochen wird und von der Stelle aus fortgesetzt werden kann, an der er unterbrochen wurde. Löschen Sie das entsprechende DownloadItem aus dem Verlauf, ohne die heruntergeladene Datei zu löschen. Für jedes DownloadItem, das der Abfrage entspricht, wird ein onErased-Ereignis ausgelöst, dann wird ein Rückruf aufgerufen. Es gibt zwei mögliche Einstellungen für die Download-Methode: Öffentlich und Privat. GET Fordert eine Darstellung der angegebenen Ressource an. Anforderungen, die GET verwenden, sollten nur Daten abrufen und keine andere Wirkung haben. (Dies gilt auch für einige andere HTTP-Methoden.) [1] Das W3C hat Leitlinien zu dieser Unterscheidung veröffentlicht, in denen es heißt: “Der Entwurf von Webanwendungen sollte durch die oben genannten Grundsätze, aber auch durch die einschlägigen Beschränkungen informiert werden.” [11] Siehe sichere Methoden unten. False, wenn dieser Download in der Historie aufgezeichnet wird, true, wenn er nicht aufgezeichnet wird. Auf meiner Website können Benutzer ihre Dateien herunterladen.

Aber Dateien werden mit PHP generiert. Welche HTTP-Methode sollte ich also verwenden, um eine Anforderung zum Download als Dateianhang zu senden? GET oder POST? Entfernen Sie die heruntergeladene Datei, falls sie vorhanden ist und das DownloadItem abgeschlossen ist. Andernfalls geben Sie einen Fehler über runtime.lastError zurück. Gibt an, ob die heruntergeladene Datei noch vorhanden ist. Diese Informationen sind möglicherweise veraltet, da Chrome nicht automatisch auf die Entfernung von Dateien achtet. Rufen Sie search() auf, um die Überprüfung auf Dateiexistenz auszulösen. Wenn die Existenzprüfung abgeschlossen ist und die Datei gelöscht wurde, wird ein onChanged-Ereignis ausgelöst. Beachten Sie, dass search() nicht wartet, bis die Existenzprüfung abgeschlossen ist, bevor sie zurückgegeben wird, sodass die Ergebnisse von search() möglicherweise nicht genau das Dateisystem widerspiegeln. Außerdem kann search() so oft wie nötig aufgerufen werden, überprüft aber nicht häufiger als alle 10 Sekunden auf das Vorhandensein von Dateien. Aktivieren oder deaktivieren Sie das graue Regal am unteren Rand jedes Fensters, das dem aktuellen Browserprofil zugeordnet ist. Das Regal wird deaktiviert, solange mindestens eine Erweiterung es deaktiviert hat.

Wenn Sie das Regal aktivieren, während mindestens eine andere Erweiterung deaktiviert wurde, wird ein Fehler über runtime.lastError zurückgegeben. Erfordert zusätzlich zur Berechtigung “Downloads” die Berechtigung “downloads.shelf”. Internetbrowser können nur eine Datei pro Anforderung verarbeiten. Wenn diese Methode daher mit dem Webclient in einer sich wiederholenden Anweisung (oder Schleife) aufgerufen wird, die mehrere Dateien generiert, wird nur die letzte Datei an den Browser gesendet. Alternativ können Sie beim Entwerfen für den Webclient die Dateien in einer Archivdatei (.zip) bündeln, z. B. mithilfe der Methoden in codeunit 419 File Management. Weitere Informationen zu diesem Designmuster finden Sie unter Multi-File Download. Obwohl dieser Artikel für Dynamics NAV geschrieben wurde, ist er für Business Central immer noch relevant.

Die Methoden in Codeunit 419 sind nicht extern und können daher nicht in Erweiterungen verwendet werden. Verwenden Sie stattdessen beim Entwickeln von Erweiterungen in AL die externen Methoden der Codeunit 706 Zip Stream Wrapper. Der Ansatz ist ähnlich. Die Zeit, zu der der Download im ISO 8601-Format begann. Halten Sie den Download an. Wenn die Anforderung erfolgreich war, befindet sich der Download in einem angehaltenen Zustand. Andernfalls enthält runtime.lastError eine Fehlermeldung. Die Anforderung schlägt fehl, wenn der Download nicht aktiv ist.

Wird mit der downloadId ausgelöst, wenn ein Download aus der Historie gelöscht wird. Für den Einsatz in openLCA stehen mehrere Wirkungsmethoden zur Verfügung. Die Methoden werden kostenlos zur Verfügung gestellt, als openLCA Datenbanken, die leicht in openLCA importiert werden können. Wenn Sie Kommentare haben oder eigene Methoden einreichen möchten, lassen Sie es uns bitte wissen.